Gesundheit & Fitness

Vitamin B2 (Riboflavin) – das Energievitamin für einen gesunden Eiweiß- und Fettstoffwechsel

Vitamine

Vitamin B2 Riboflavin
© pixabay

Was ist Vitamin B2 (Riboflavin)?

Vitamin B2 ist ein wasserlösliches Vitamin und spielt als Bestandteil von CoEnzymen eine wichtige Rolle für die normale Zellfunktion, das Wachstum und die Entwicklung. Es ist lichtempfindlich (kann durch Licht zerstört werden), aber relativ hitzebeständig.

Riboflavin wird vom Körper nicht gespeichert. Daher muss es ständig zugeführt werden.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Vitamin B2

Vitamin B2 wird unter anderem benötigt:

  • für die Energieproduktion in unseren Zellen. Ein Mangel zeigt sich in Müdigkeit, Abgeschlagenheit und einem Energiedefizit
  • für die körpereigene Fettverbrennung. Nur durch eine ausreichende Versorgung durch B-Vitamin kann Körperfett abgebaut werden
  • für den Schutz der Augen, denn Glutathion, ein hochwirksames Antioxidans, das die Augen schützt, benötigt zu seiner Regeneration Vitamin B2. Ein Mangel kann sogar zu einer Linsentrübung führen
  • zur Therapie von Grauem Star
  • zur Linderung und Beseitigung von Krämpfen in der Schwangerschaft
  • zur Therapie von Pilzerkrankungen

Auf einen Vitamin B2 Mangel hinweisen können:

  • Risse in den Lippen und den Mundwinkeln
  • gerötete Augen
  • Lichtempfindlichkeit
  • eine gerötete Zunge
  • Müdigkeit
  • Schwäche
  • Schwindel
  • Konzentrationsstörungen
  • Hautausschläge
  • brüchige Nägel und Haare

Ein Mangel an Vitamin B2 geht meist auch mit einem Mangel an Vitamin B6 einher.

Vitamin B2 – Bestseller Produkte

Vitamin B2 – persönliche Produktempfehlung

Vitamin B2 50 mg Riboflavin

Vitamin B2 (auch Riboflavin genannt) Riboflavin kommt im Körper, insbesondere in den Zellen und im Gewebe vor und ist ein wichtiger Faktor beiim Stoffwechsel.

Riboflavin funktioniert auch als ein Co-Enzym und diese werden für die Wirkung der Enzyme in den Körperzellen benötigt. Fast alle Umwandlungen und Reaktionen zwischen Zellen werden durch Enzyme durchgeführt.

Vitamin B2, Riboflavin, gehört zu einer Gruppe gelber Farbstoffe, den Flavinen (vom lateinischen flavus =“gelb“). Kennzeichnend für die Ausscheidung von Riboflavin ist die hellgelbe Farbe des Urins. Vitamin B2 trägt bei zu einem normalen Energiestoffwechsel von Fettsäuren, Kohlenhydraten und Eiweiss.

Vitamin B2 trägt auch bei: – zu einem normalen Eisenstoffwechsel – zur Erhaltung normaler Sehkraft – zur Verringerung von Erschöpfung und Müdigkeit – zur Erhaltung normaler Schleimhäute und Haut – zur Erhaltung normaler roter Blutkörperchen Zudem trägt Vitamin B2 dazu bei die Zellen gegen oxidativen Stress zu schützen.Unter oxidativem Stress versteht man einen Überschuss an freien Radikalen im Organismus. Nehmen freie Radikale im Körper überhand, können sie gesunde Zellen negativ beinflussen.

Riboflavin ist in wasserlöslich und wird nicht im Körper gespeichert. Der Körper hat somit eine täglichen Bedarf an Riboflavin und vorzugsweise wird dies durch eine ausgewogene Ernährung ergänzt.

Vitamin B2 – Bedarf und Dosierung

Zur Dosierung verweisen wir auf die Empfehlungen des Herstellers zum jeweils gewählten Produkt.

DACH-Referenzwert 1,2 – 1,4 mg
Ernährungsmedizinische Dosierung 1 – 100 mg
Sichere Langzeit-Dosierung:
keine nachteiligen Effekte bei hohen Dosierungen

Tipps und Informationen zu Vitamin B2

Nebenwirkungen durch Überdosierung sind bisher nicht bekannt geworden. Ein Mangel kann jedoch schwere Folgen nach sich ziehen. Nach der Einnahme von Vitamin B2 kann es zu einer intensiven Gelbfärbung des Urins kommen, die jedoch völlig harmlos ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*