Gesundheit & Fitness

Lucuma (Inka Gold) – gesundes Süßungsmittel und Heilmittel für die Haut

Naturheilmittel

Lucuma
© AdobeStock_91570292.jpeg

Was sind Lucuma?

Lucuma Früchte wachsen auf dem Lucuma Baum (Pouteria Lucuma) in den Anden Südamerikas und dort insbesondere in Peru. Inzwischen kann man den Pouteria Lucuma auch in Chile, Ecuador und Kolumbien sowie in Neuseeland, Australien und der Karibik finden. Der Lucuma Baum wird bis zu 15 m hoch und kann bis zu 500 Früchte tragen. Die Früchte sind reich an Antioxidantien, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien. In Europa ist Lucuma in einer nährstoffhaltigen Pulverform erhältlich. Die positive Wirkung auf den gesamten Organismus hat Lucuma zu einem Geheimtipp auch in Europa gemacht. Die Lucuma Frucht wurde bereits zu Zeiten der Inkas als Heil- und Lebensmittel genutzt und bereits vor 2000 Jahren kultiviert.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Lucuma

Auf Grund ihres extrem niedrigen glykämischen Wertes von 7 ist Lucuma ein außerordentlich köstlich schmeckender natürlicher gesunder Zuckerersatz. Damit ist sie eine gute Wahl für Diabetiker*, aber auch für jeden gesundheitsbewussten Menschen darüber hinaus, der sich den schädlichen Auswirkungen von raffiniertem Zucker entziehen möchte und eine gute Alternative sucht.

Eine Reihe von enthaltenen Mineralstoffen (Eisen, Zink, Magnesium, Kalium, Kalzium und Phosphor) unterstützen zudem die gesunde Zellfunktion. Und Cholesterinspiegel sowie Triglyceride werden durch das ebenfalls reichlich enthaltene Niacin reguliert.

Durch die in Lucuma in großen Mengen vorkommenden B-Vitamine (u.a. Vitamin B3), Kohlenhydrate und Ballaststoffe wird eine gesunde Verdauung gefördert.

Lucuma ist zudem reich an Beta-Carotin, einem starken Antioxidans, das dabei hilft, das Immunsystem zu stärken.

Durch seine entzündungshemmende Wirkung wird es schon seit Jahrhunderten zur Behandlung von Wunden und Abschürfungen verwendet.

Darüber hinaus kann es helfen, eine durch die Sonne geschädigte Haut zu reparieren und sogar Falten und Linien der Haut verhindern sowie durch die schützenden Carotinoiden, wie das Beta-Carotin eas Wachstum der Körperzellen anregen und eine geschmeidige und samtige Haut fördern. Dieser Anti-Aging-Effekt wird allerdings nur bei regelmäßiger Zufuhr erreicht.

Lucuma

  • unterstützt das Verdauungssystem
  • verhilft zu einer schönen glatten Haut
  • schützt vor zu starker UV-Strahlung
  • ist ein gesunder natürlicher Süßstoff mit niedrigem glykämischen Index (GI)
  • hat viele Kohlehydrate für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl
  • beinhaltet zahlreiche Vitamine, Antioxidantien und Mineralstoffe

Lucuma – Bestseller Produkte

Lucuma – persönliche Produktempfehlung

Sevenhills Wholefoods Lucumapulver Bio 500g

Lucuma ist das Pulver der Frucht der „Pouteria lucuma“ – ein immergrüner Baum, der ursprünglich in den Andenregionen Südamerikas wächst.

Sevenhills Wholefoods‘ Lucuma kommt aus Peru, wo es seit vielen Jahrhunderten Bestandteil der lokalen Kultur und Ernährung ist. Seit der Zeit der Inkas ist Lucuma bei der einheimischen Bevölkerung beliebt, und auch heute noch. Dank seines angenehmen, vanille-ähnlichen Geschmacks wird es vielfach als Aroma für Eis verwendet.

Sevenhills Wholefoods‘ BIO Lucuma wird in peruanischen Obstgärten angebaut. Einheimische Bauern ernten diese Früchte vor der Verarbeitung. Die reife Lukuma-Frucht hat bei der Ernte ihre optimale Reife nicht erreicht, weil das Fruchtfleisch in diesem Stadium noch schwer und ungenießbar ist. Damit Lucuma ausreichend und auf richtige Weise reifen kann, muss es zu den genau passenden Bedingungen gelagert werden. Ist es soweit, erfolgt eine erneute Auswahl und manuelle Reinigung. Anschließend werden die Früchte geschält, in Stücke geschnitten und an der Luft getrocknet. Die getrocknete Frucht wird dann zu einem feinen Pulver gemahlen. Aufgrund ihres Nährwertprofils gewinnt dieses Frucht weltweit an Aufmerksamkeit.

Der Phosphor in Lucuma ist bekannt, um den Stoffwechsel zu unterstützen, den Energie-Haushalt zu regulieren und die Knochen, Zähne und Zell-Membran-Funktion gesund zu erhalten.

Empfohlene Verwendung: Zu Saft oder Smoothies.

Lucuma – Bedarf und Dosierung

Gibt es keine gesundheitlichen Einschränkungen, spricht nichts dagegen, Lucuma in größeren Mengen zu sich zu nehmen. Die glykämische Last von Lucuma wird auf 7 geschätzt. Zum Vergleich – ein frischer Apfel hat eine glykämische Last von 4, Haushaltszucker weist eine glykämische Last von 70 auf.

Im Shake, Müsli, Smoothie oder Tee, reichen schon ein bis zwei Teelöffel vollkommen aus. Das Pulver ist die perfekte Alternative zu herkömmlichem Zucker und lässt sich auch in einem kalten Getränk ohne Umstände einrühren.

In 4 Löffeln Lucumapulver steckt etwa 1 Kilogramm frische Lucuma Früchte.

Für jeden Löffel Zucker kann man zwei Löffeln Lucuma ansetzen. Da sich das Lucumapulver aber nicht auflöst und man auch immer an den Eigengeschmack denken sollte, ist es zum Süßen von Kaffee nicht optimal geeignet, sondern eher für fruchtige Desserts, Joghurts, Müslis und Shakes.

Tipps und Informationen zu Lucuma

Lucuma Pulver schmeckt wie die Frucht herrlich süß und hat eine hervorragende cremige Textur. Dadurch kann es u.a. ideal für Smoothies, Shakes und Protein-Drinks zur gesunden Geschmacksverbesserung verwendet werden.

*Bei der Einnahme von Lucuma sind keine Nebenwirkungen bekannt. Allerdings sollte es bei Diabetikern nicht als Zuckerersatz gesehen werden. Das Pulver ist zwar gesünder als üblicher Haushaltszucker, hat aber einen langsameren Einfluss auf den Insulinspiegel. Normalerweise ist die Einnahme unbedenklich, trotzdem sollte davor der Hausarzt informiert werden.

Pro 100 Gramm finden sich in der Frucht:

  • Kilokalorien – 370 kcal
  • Kohlenhydrate – 66-85 g
  • Eiweiß – 3-6 g
  • Ballaststoffe – 2-10 g
  • Fett – 0,8 – 1,1 g
  • Phosphor – 186 mg
  • Kalzium – 92 mg
  • Kalium – 760 mg
  • Eisen – 4 mg
  • Zink – 2,8 mg
  • Salz – 0,2 g

Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*