Gesundheit & Fitness

Acetyl-L-Carnitin – der Booster für Gehirn und geistige Power

Nootropika

Acetyl-L-Carnitin
© pixabay

Acetyl-L-Carnitin – was ist das?

Acetyl-L-Carnitin, (ALCAR), oft auch als das „L-Carnitin des Gehirns“ bezeichnet, ist ein künstlich hergestellter dem L-Carnitin ähnlicher essentieller Stoff, der insbesondere bei der Energiegewinnung und der Fettverwertung eine wichtige Rolle spielt.

L-Carnitin ist dagegen eine vom Körper selbst hergestellte Aminosäurenverbindung, die im Gegensatz zum Acetyl-L-Carnitin nicht die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann und vorwiegend aus dem Fleisch aufgenommen .

Anwendungsbereiche/Wirkung von Acetyl-L-Carnitin

Durch künstliches Hinzufügen einer weiteren Acetylgruppe ist Acetyl-L-Carnitin imstande, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden.

Im Gegensatz zum körpereigenen L-Carnitin wird Acetyl-L-Carnitin künstlich hergestellt. Es ist u. a. in zahlreichen Nootropika enthalten, da es durch die zugefügte Acetylgruppe extrem hoch bioverfügbar und äußerst wirksam ist.

Unter anderem versorgt es das Gehirn mit Energie und fördert Fitness und Leistungsfähigkeit. Dabei hat es eine äußerst positive Wirkung auf die Mitochondrien.

Mitochondrien sind die kleinen Kraftwerke in den Zellen, die erst mit L-Carnitin als Treibstoff effektiv arbeiten.

In Kombination mit dem Wirkstoff Citicolin verbessert Acetyl-L-Carnitin die Bildung des Neurotransmiters Acetylcholin (ACh).

Acetylcholin ist essentiell für die Reiz- und Informationsweiterleitung im Gehirn und verbessert diese Wechselwirkung damit u.a. die Denkprozesse sowie die Bewältigungsfähigkeit von belastenden Situationen.

Der Körper verbraucht 20% des ihm zur Verfügung stehenden L-Carnitins für die Gehirnleistung. Acetyl-L-Carnitin kann vom Organismus leichter absorbiert werden und kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden, was seine Effizienz zusätzlich erhöht.

Eine Kombination mit Alpha-Liponsäure hat die Wirkung eines „Jungbrunnens“. Sowohl die Leistung des Gehirns, als auch die körperliche Leistungsfähigkeit, die Stimmung und die Stressresistenz werden verbessert. Zudem macht Alpha-Liponsäure die Haut rein und elastisch.

Acetyl-L-Carnitin – Bestseller Produkte

.

Acetyl-L-Carnitin – unsere Produktempfehlung

Citicolin – unsere Produktempfehlung

Alpha-Liponsäure – unsere Produktempfehlung

Acetyl-L-Carnitin – Bedarf und Dosierung

Zur Dosierung von Acetyl-L-Carnitin verweisen wir auf die Empfehlungen des Herstellers zum jeweils gewählten Produkt.

Als Einnahmezeiten von Acetyl-L-Carnitin werden morgens und abends zu den Mahlzeiten empfohlen.

Tipps und Informationen zu Acetyl-L-Carnitin

Acetyl-L-Carnitin und Citicolin sollten nach aktuellen Erkenntnissen idealerweise kombiniert werden, um den bestmöglichen Effekt (Erhöhung des Neurotransmitters Acetylcholin) zu erzielen.

Nebenwirkungen sind nur dann bekannt, wenn nicht die richtige Dosierung verwendet wurde und treten als Kopfschmerzen in Erscheinung. Eine Überdosierung ist kaum möglich, weil das Zuviel an Acetyl-L-Carnitin unverbraucht über den Urin ausgeschieden wird.


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*