Gesundheit & Fitness

R-Alpha-Liponsäure – Schutz gegen Freie Radikale, Anti-Aging und vieles mehr

Fettsäure

R-Alpha-Liponsäure, der vielseitige Allrounder
(C) pixabay

Was ist R-Alpha-Liponsäure?

α-Liponsäure, genauer (R)-Liponsäure, (abgekürzt LA vom englischen lipoic acid oder ALA vom englischen alpha lipoic acid) ist eine Fettsäure, die als Coenzym und Bestandteil des Pyruvatdehydrogenase-Komplexes in den Mitochondrien in fast allen Eukaryoten vorkommt. Es wird zwischen der R-Alpha-Liponsäure und der S-Alpha-Liponsäure unterschieden, wobei zu beachten ist, dass nur die R-Alpha-Liponsäure die gesundertsfördernde Wirkung hat. Weiters sollte ein Nahrungsergänzungsmittel mit einer 1:1 Mischung der natürlichen und der Synthetischen Alpha-Liponsäure bevorzugt werden. Das Co-Enzym ist an der Zellatmung beteiligt.

Anwendungsbereiche/Wirkung von R-Alpha-Liponsäure

Das Antioxidans Alpha-Liponsäure wird vom Körper in geringen Mengen hergestellt. Den größten Anteil nehmen wir über die Nahrung (Rotes Fleisch aus von frischem Gras ernährten Rindern) auf.

R-Alpha-Liponsäure wirkt in vielen Bereichen des Körpers:

  • R-Alpha-Liponsäure wirkt unmittelbar als Antioxidans im Gehirn gegen Freie Radikale
  • Von allen nennenswerten Antioxidantien besitzt nur die Alpha-Liponsäure die Fähigkeit, sowohl in wasserlöslicher als auch in fettlöslicher Umgebung zu wirken.
  • Sie sorgt für die Regeneration anderer Antioxidantien, wie Vitamin C, Vitamin E und Glutathion
  • R-Alpha-Liponsäure fördert die Aufbereitung des Coenzyms Q10
  • Sie wirkt außerdem entzündungshemmend
  • Sie hilft beim Abbau von Schwermetallen
  • Sie unterstützt die Insulinverarbeitung
  • Sie hilft bei der Genesung von Schlaganfällen (intravenöse Verabreichung)
  • Sie wirkt gegen die Folgen der Arteriosklerose
  • R-Alpha-Liponsäure senkt den Gesamt-Cholesterinspiegel um bis zu 40%
  • R-Alpha-Liponsäure schützt die Herzkranzgefäße und beugt Angina Pectoris und dem Herzinfarkt vor
  • Sie wirkt vorbeugend gegen die Entstehung von Grauem Star
  • Sie wirkt vorbeugend gegen Alzheimer und andere Formen der Demenz und fördert die Gedächtnisleistung
  • R-Alpha-Liponsäure stärkt die Haut und hat einen Anti Aging Effekt
  • Sie unterstützt die Behandlung von Hepatitis C
  • Sie kann bei der Behandlung von Polyneuropathie unterstützen
  • Sie wirkt bei Chronischem Erschöpfungssyndrom
  • Sie hilft bei Stoffwechselstörungen
  • R-Alpha-Liponsäure kann bei der Gewichtsreduktion unterstützend wirken

R-Alpha-Liponsäure – Bestseller Produkte

R-Alpha-Liponsäure – persönliche Produktempfehlung

Alpha-Liponsäure (Alpha Lipoic Acid, ALA), 300mg,
Antioxidans, 90 Softgels, ohne Trennmittel, 3-Monatspackung, Großpackung

Multitalent mit Schlüsselfunktion und essentiellen Fähigkeiten

Eine besondere Fähigkeit der Alpha-Liponsäure ist die, dass sie die antioxidative Eigenschaft von Vitamin C, Vitamin E, Coenzym Q10 und Glutathion immer wieder regenerieren kann. In dieser Rolle als wasser- und fettlösliches Antioxidans und Regenerator anderer Substanzen kann sie die übermäßige Ausbreitung von freien Radikalen verhindern. Daher spielt sie mit ihrem hohen Redox-Potential eine wichtige Schlüsselrolle im antioxidativen Netzwerk des Körpers.

Darüber hinaus ist sie in der Lage, mit Schwermetallen wie Blei, Arsen, Quecksilber, Nickel und Cadmium chemische Verbindungen einzugehen. So können diese vom Körper ausgeschieden werden.

Alpha-Liponsäure ist eine schwefelhaltige essentielle Fettsäure, die auch Thioctsäure genannt wird. Sie besitzt vitaminähnliche Eigenschaften und wird zum Teil in der Leber synthetisiert.

Neue Erkenntnisse haben gezeigt, dass die Alpha-Liponsäure eine thermogene Eigenschaft besitzt, welche den Grundumsatz des Körpers erhöht und zu einem normalen Energiestoffwechsel beiträgt. Dies macht Alpha-Liponsäure für eine gewichtskontrollierende Ernährung besonders geeignet. Sie soll die Insulinausschüttung durch einen direkten Effekt auf die Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse hemmen können. Das kann sich in weniger Hunger zwischendurch äußern.

  • kann Bedeutung für den Blutzuckerspiegel haben
  • unterstützt die Leitfähigkeit der Nerven
  • für gesunde Blutgefäße
  • hilft der Hirnleistung – auch im Alter

Für Ihre Gesundheit: Die Alpha-Liponsäure Softgels von Fairvital sind lactosefrei, fructosefrei und glutenfrei. Sie sind außerdem hefefrei, frei von Trennmitteln wie Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (Magnesiumstearat), Aromen, Konservierungsstoffen, Pestiziden, Fungiziden, künstlichen Düngemitteln und Stabilisatoren sowie frei von gentechnikveränderten Zutaten (GMO frei)

Inhalt: 90 Softgels

Verzehrempfehlung:
Erwachsene 1 Softgel täglich am besten morgens nüchtern mit viel Wasser.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Bitte lagern Sie dieses Produkt außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern!

Ein Softgel enthält:
Alpha-Liponsäure 300mg

Zutaten: Alpha-Liponsäure, Emulgator Sojalecithin, Sojabohnenöl (hydriert), Sojabohnenöl (raffiniert), Gelatine (Rind; Kapselhülle), Feuchthaltemittel Glycerin, Farbstoff Eisenoxid (Kapselhülle)

R-Alpha-Liponsäure Bedarf

Empfohlen wird üblicherweise eine Zufuhr von R-Alpha-Liponsäure von 100 bis 300 mg/d, davon 50 bis 150 mg morgens und 50 bis 100 mg abends. Einzelne Fachleute empfehlen eine Tagesdosis von 500 bis 1.800 mg. Eine Kombination mit Vitamin C, Vitamin E, Coenzym Q10, Folsäure, Vitamin B9, Biotin, Vitamin B6, Ginkgo Biloba und Selen wirkt unterstützend.

Bei oxidativem Stress und bei Stoffwechselproblemen, wie Blutzuckerstörungen oder bei Schwierigkeiten, Übergewicht abzubauen, werden meist zwischen 300 bis 600 mg täglich verabreicht. Diabetiker sollten eine Einnahme von R-Alpha-Liponsäure unbedingt mit ihrem Arzt oder Heilpraktiker absprechen.

Nebenwirkungen sind im Normalfall auch in höheren Dosierngen nicht zu erwarten.

Tipps und Informationen zu R-Alpha-Liponsäure

Der Körper ist in der Lage ALA aus Fettsäuren und Cystein zu produzieren – allerdings in viel zu geringen Mengen, um wirksam zu sein. Daher wird empfohlen auf ein R-Alpha-Liponsäure-Supplement zurückzugreifen.

Die Supplementation mit ALA unterliegt aber auch gewissen Schwierigkeiten: Bei einer 200mg Dosis werden nur 20-40% absorbiert. Die niedrigsten Absorptionswerte wurden interessanterweise bei einer Einnahme mit Nahrung zusammen festgestellt


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*