Gesundheit & Fitness

D-Ribose zur Aktivierung der Energie

Vitalstoffe

D_Ribose - ein wichtiges Monosaccharid
(C) pixabay

Was ist D-Ribose?

D-Ribose ist ein natürlicher Zucker, der in jeder Zelle unseres Organismus, aber auch in den pflanzlichen und tierischen Zellen vorkommt,

Anwendungsbereiche/Wirkung von D-Ribose

Erst in Kombination mit dem Coenzym Q10 entfaltet sich die vollständige Wirkung der D-Ribose. Besonders in höherem Alter kann D-Ribose gemeinsam mit Q10 geschwächte Organe unterstützen und die Herzleistung steigern. Auch können Ermüdungen und Energie- sowie Leistungsabfälle spürbar reduziert werden.

Daneben ist Ribose Ausgangsstoff für Vitamin B12 und auch die DNA ist zum Teil aus Ribose-Bausteinen aufgebaut.

Vor allem aber bei Leistungssportlern zeigen Untersuchungen interessante Ergebnisse, die darauf hindeuten, dass die zellulären Energiespeicher in Form vonATP in der belasteten Muskulatur nach einer intensiven anaeroben Belastung (z.B. Bodybuilding) erniedrigt ist. Durch D-Ribose könnte damit die Erholung der ATP-Speicher beschleunigt werden.

Die Eigenproduktion des Körpers an D-Ribose reicht oft nicht aus, den Bedarf zu decken.

D-Ribose – Bestseller Produkte

D-Ribose – persönliche Produktempfehlung

Zur Steigerung von Energie und Ausdauer verwenden wir diese D-Ribose in pharmazeutischer Qualität. Ein Dosierlöffel ist in der Packung beinhaltet.

Das D-Ribose Pulver wird vom Hersteller zur Einnahme von 5 g und das 3x täglich oder 30-40 Minuten vor dem Training empfohlen. Profisportler können diese Dosierung erhöhen.

Bei CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom) wird geraten, die Dosis mit dem behandelnden Arzt abzustimmen.

D-Ribose Bedarf

D-Ribose wird nach der Einnahme vom Körper schnell aufgenommen und erreicht nach ungefähr 45 Minuten seine höchste Konzentration im Blut. Die Halbwertzeit in der Blutbahn beträgt ungefähr eine halbe Stunde.

Empfohlen wird eine D-Ribose-Dosierung zwischen 3 g und 60 g. Meist werden 2 g bis 10 g täglich verwendet.

D-Ribose ist gut löslich und kann daher auch Getränken gut beigemengt werden.

Tipps und Informationen zu D-Ribose

Kreatinmonohydrat ist ein idealer Synergist zu D-Ribose (Verhältnis 4:1). Ebenso das Coenzym Q10.


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*