Gesundheit & Fitness

Hanftee – die gesunde Hilfe gegen Stress und für mehr Harmonie

Hanftee
Bild von TinaKru auf Pixabay

Hanftee – was ist das?

Hanf gehört zur Familie der Hanfgewächse und zählt zur den ältesten Nutzpflanzen weltweit. Er wird seit Jahrhunderten als Rohstoff für die Papiererzeugung verwendet, dient als Faser für Seile und Stoffe und wird zu zahllosen anderen Hanfprodukten, wie auch Hanftee weiterverarbeitet.

Hanftee und andere Hanfprodukte werden eingesetzt, um alle erdenklichen Leiden und Probleme zu mildern und zu kurieren. Inzwischen liegen zahlreiche Studien vor, die die besondere Heilwirkung des Hanfs belegen.

Hanftee ist kein „Medikament“, sondern gilt als Nahrungsmittel. Er braucht daher nicht verschrieben zu werden. In der EU angebauter Hanf darf nur geringe Mengen an psychoaktiven Stoffen (max. 0,2 % THC) enthalten.

In den letzten Jahren machte sich Hanf immer mehr durch das ebenfalls in der Pflanze enthaltene Cannabidiol (CBD) einen Namen. Es soll eine äußerst positive Wirkung auf den Hormonhaushalt, das Immunsystem und die Nerven haben.

Anwendungsbereiche / Wirkung von Hanftee

Hanftee zählt zu den gesündesten Getränken überhaupt. Er beruhigt, entspannt und sorgt für mehr Klarheit. Zudem hat er eine entgiftende und entsäuernde Wirkung. 

Warum Hanftee trinken?

  • hilft bei chronischen Schmerzen
  • kann Krämpfe lösen
  • fördert den Schlaf
  • kann Migräne lindern
  • lindert Verdauungsbeschwerden
  • kann bei Menstruationsbeschwerden Linderung verschaffen
  • hilft bei Ängsten und Depressionen
  • wirkt entspannend, ohne müde zu machen
  • verbessert die Gesundheit der Lungen
  • stärkt das Herz
  • kann bei der Behandlung von Krebs helfen
  • wirkt entzündungshemmend
  • kann bei Alzheimer die Produktion von Beta-Amyloid-Proteinen verlangsamen

Hanftee – Bestseller Produkte

Hanftee – Bedarf und Dosierung

Zur Zubereitung von Hanftee verweisen wir auf die Empfehlungen des Herstellers zum jeweils gewählten Produkt.

Für die Zubereitung einer Tasse Hanftee wird etwa ein Teelöffel loser Tee mit kochendem Wasser aufgebrüht.

Die Ziehzeit sollte mindestens fünf Minuten betragen. Durch eine längere Ziehzeit kann der Geschmack des Hanftees etwas intensiviert werden.

Zum Verfeinern eignet sich beispielsweise etwas Honig. Wird zusätzlich noch ein Schuss Milch hinzugefügt, verwandelt sich der Hanftee in eine leckere Chai Latte

Hanftee – unsere Produktempfehlung

Pukka BIO Peace Tee 20 Beutel, 4er Pack (4 x 30 g)
  • Pukka peace - Tee der Gelassenheit
  • Kräutertee mit Bio-Hanfblättern, -Grüner Minze, -Lavendel, -Kamilleblüten, -Süßholz und -Ashwagandha
  • Für einen ruhigen Moment im täglichen Wahnsinn - ein Mindful Moment
  • Pukka verwendet ausschließlich Bio-Hanf
  • Mit kochendem Wasser den Tee aufgießen und 5 bis 15 Minuten ziehen lassen

Tipps und Informationen zu Hanftee

Für die Herstellung von Hanftee werden in der Regel nur die Blätter und Blüten der Hanfpflanze verwendet. Stängel landen normalerweise nicht in den Teemischungen.


(Andere Bezeichnungen oder ggf falsche Schreibweisen sind CBD-Tee, Marihuanatee, Cannabistee, Hamp-Tee – dient zur Verbesserung des Sucherlebnisses)


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*