Gesundheit & Fitness

Walnusskerne – Superfood und Naturheilmittel gegen viele Beschwerden

Naturheilmittel

Walnusskerne
© pixabay

Was sind Walnusskerne?

Walnusskerne sind richtige Energiebündel. Ursprünglich stammt der Walnussbaum  aus Asien. Heute ist er weltweit in gemäßigten Klimazonen zu finden. Die echte Walnuss (Juglans regia) gehört zur Pflanzenfamilie der Walnussgewächse und ist ein sommergrüner Laubbaum, der standortabhängig bis zu 35 m hoch und bis zu 150 Jahre alt werden kann.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Walnusskerne

Walnusskerne enthalten u.a. das Schlafhormon Melatonin. Melatonin wirkt auf Grund seiner antioxidativen Wirkung vorbeugend gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar Krebs. Auch die ebenfalls reichlich enthaltenen Omega 3 Fettsäuren stärken das Herz. Vitamin B6 verbessert die Konzentration und schützt vor Müdigkeit und Nervosität und der hohe Anteil an Zink stärkt Sexualität und das Immunsystem.

Walnusskernee enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren in einem perfekten Verhältnis von 7 : 1. Der Verzehr von Walnusskernen hat somit einen äußerst positiven Einfluss auf Herz und Kreislauf und kann nachweislich den Cholesterinspiegel senken. Auch vor Gallensteinen scheinen Walnüsse zu schützen.

Durch den hohen Anteil an der Aminosäure L-Arginin schützen Walnüsse von koronaren Herzerkrankungen und Arterosklerose.

Das ebenfalls in Walnusskernen enthaltene Melatonin hat Einfluß auf den Schlaf-Wach-Rhythmus. Zudem ist es ein Radikalfänger. Als Antioxidans hat es zudem eine Anti-Aging-Wirkung

Der regelmäßige Verzehr von Walnusskernen

  • hilft den Blutdruck zu senken
  • schützt das Herz-Kreislauf-System
  • hilft den Cholesterinspiegel zu senken
  • verbessert den Blutfluss durch Verbesserung der Integrität der Endothelzellen
  • verlangsamt Wachstum von Brustkrebs
  • hilft bei der Bekämpfung von Arteriosklerose
  • fördert die geistige Leistungsfähigkeit
  • erhöht die gesunde Lebensdauer
  • senkt das Diabetes-Risiko
  • hilft bei der Stressbewältigung
  • fördert den gesunden Schlaf
  • stärkt die Knochen
  • verbessert die Muskelgesundheit
  • pflegt Haut und Haare
  • schützt vor Arthritis
  • wirkt sättigend
  • hilft Lebensmittelallergien von Babys vorzubeugen
  • wirkt positiv auf die Darmflora

Walnusskerne – Bestseller Produkte

Walnusskerne – unsere Produktempfehlung

BIO-Walnusskerne
Frische Walnuss-Hälften ohne Schale aus kontrolliert biologischem Anbau | Juglans regia | Walnüsse Ernte 2017 (1 kg Halbe Kerne)

Warum BIO-Walnusskerne von Biojoy?

Als eines der nährstoffreichsten natürlichen Lebensmittel leisten Walnusskerne einen wertvollen Beitrag zur Ernährung. Ob mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Spurenelemente, Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien: Walnüsse haben von allem reichlich zu bieten! Sie haben die Wahl zwischen drei Sortierungen. Entscheiden Sie sich einfach für eine Variante unserer schonend getrockneten und geschälten Walnusskerne – Hälften, Viertel oder Achtel. Sie erhalten immer garantiert pestizidfreie, unbehandelte und frischeversiegelte Premium-Bio-Qualität aus kontrolliertem Anbau. Diese Qualität erkennen Sie auf den ersten Blick an der schönen, hellen Optik der Kerne – vor allem aber am tollen Geschmack.

Wie Walnusskerne verwendet werden können?

Knackige Walnusskerne gehören in jede hochwertige Müsli-Mischung – am besten in Kombination mit naturbelassenen Trockenfrüchten wie zum Beispiel Apfelringen oder Aprikosen. In Brot, Brötchen, Kuchen und Keksen sorgen Walnusskerne für Aroma und Biss, sie verfeinern aber auch Salate, Soßen, Aufläufe und Desserts. Unsere hochwertigen, süß-herben Walnusskerne sind auch pur immer ein Hochgenuss und die clevere Alternative zu Chips & Co.

Walnusskerne – Bedarf und Dosierung

Zur Dosierung von Wallnusskernen verweisen wir auf die Empfehlungen des Herstellers zum jeweils gewählten Produkt.

Tipps und Informationen zu Walnusskernen

Walnusskerne werden am Besten in einem Netzsäckchen oder in einer Schale kühl und dunkel gelagert und können so viele Monate haltbar bleiben.

Inhaltsstoffe in 30 g Walnusskernen

  • Protein 4,5 g
  • Einfach ungesättigte Fette 2,7 g
  • Mehrfach ungesättigte Fette 14,1 g
  • Linolsäure 11,4 g
  • Linolensäure 2.7 g
  • Kohlenhydrate 4,2 g
  • Ballastsoffe 2,1 g
  • Calcium 29,4 mg
  • Eisen 0,87 mg
  • Magnesium 47,4 mg
  • Phosphor 103,8 mg
  • Kalium 132,3 mg
  • Natrium 0,6 mg
  • Zink 0.93 mg
  • Kupfer 0,48 mg
  • Mangan 1,02 mg
  • Selen 1,47 mcg
  • Vitamin C 0,39 mg
  • Thiamin 0,1 mg
  • Riboflavin 0,05 mg
  • Niacin 0,34 mg
  • Pantothensäure 0,17 gm
  • Vitamin B6 0,16 mg
  • Folat 29,4 mcg
  • Vitamin A 6 µ
  • Vitamin K 0,81 mcg
  • Alpha-Tocopherol 0,21 mg
  • Beta-Tocopherol 0,05 mg
  • Gamma-Tocopherol 6,25 mg
  • Delta-Tocopherol 0,57 mg
  • Beta-Carotin 3,6 mcg

Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*