Gesundheit & Fitness

Alfalfa Pulver (Luzernekraut) zur Stärkung des Immunsystems und als Schutz vor Krebs

Naturheilmittel

Alfalfa Alfa Alfa Luzerne
(C) pixabay

Was ist Alfalfa?

Alfalfa ist die ursprünglich arabische Bezeichnung der Luzerne. Auch in Amerika wird sie so bezeichnet. Alfalfa bedeutet „Vater aller Nahrung“.

Alfalfa keimt sehr einfach, ist pflegeleicht und hat einen frischen Geschmack. Ursprünglich stammte die Pflanze aus Asien und kam während der Perserkriege über Griechenland nach Europa und die arabischen Länder.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Alfalfa

Die Luzerne Alfalfa ist eine wertvolle Nahrung für Menschen, Tiere und für den Boden. Sie enthält viel Eiweiß in ihren Samen sowie reichlich Vitamine und Mineralstoffe. Unter anderem enthält sie auch pflanzliche Hormone, die auf natürliche Weise gegen Wechseljahresbeschwerden helfen können. Die Sprossen der Luzerne sind zudem kalorienarm, was sie zu einer geeigneten Nahrung zum Abnehmen macht.

Die Sprossen enthalten Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium und Zink. Darüber hinaus ist der Anteil an sekundären Pflanzenstoffen, Antioxidantien und Chlorophyll sehr hoch.

Alle Jene, die die gesundheitlichen Vorteile von Alfalfa nutzen wollen und keine Zeit oder Möglichkeit haben, die Pflanze selber zu ziehen, können die Wirkstoffe ganz einfach über Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform dem Körper zuführen.

Alfalfa wirkt:

  • abführend
  • abschwellend und schmerzlindernd bei Rheuma
  • gegen körperliche Erschöpfungszustände
  • bei Arthritis
  • bei Akne
  • bei Appetitlosigkeit
  • blutstillend
  • cholesterinsenkend
  • entgiftend
  • entzündungshemmend
  • fiebersenkend
  • bei Hämorrhoiden
  • harntreibend
  • hautpflegend
  • gewichtsreduzierend durch geringen Kalorienanteil
  • bei Magenbeschwerden
  • bei Menstruationsbeschwerden
  • durch seine östrogene Wirkung
  • bei Wechselbeschwerden

Alfalfa – Bestseller Produkte

Alfalfa – persönliche Produktempfehlung

Naturix24 – AlfaAlfa, Luzernekraut gemahlen – 1 Kg Beutel

Luzernekrauttee Luzernekraut – das natürliche Nahrungsergänzungsmittel Luzernepulver, vor allem als Luzernekrauttee, wird bereits seit Anbeginn ihrer Entdeckung als Hausmittel für viele verschiedene Leiden verwendet.

Das Kraut, das auch vielen unter Alfalfa bekannt ist, wird im Sommer an normalen Ackerflächen angebaut und im Spätherbst für die Weiterverwendung geerntet.

Das getrocknete Pulver kann in hoher Qualität sehr günstig erworben werden.

Alfalfa – Bedarf und Dosierung

1 bis 3 mal täglich einen Teelöffeln in warmen Wasser, Saft, Suppe oder anderen Getränken aufgelöst zu sich nehmen bzw. gemäß den Empfehlungen des Lieferanten zum jeweils gewählten Produkt.

Tipps und Informationen zu Alfalfa

Die traditionelle chinesische Medizin verwendet Alfalfa-Samen zudem zur Behandlung von Schwellungen, Wassereinlagerungen und Nierensteinen.

Inhaltsstoffe der Alfalfa:

  • Protein (40%)
  • Vitamine: A, B1, B2, B6 (Niacin), B12, C, D, E, K, P, U
  • Mineralien: Phosphor, Kalzium, Aluminium, Silizium, Schwefel, Magnesium, Natriumcarbonat, Kobalt, Kalium
  • Antioxidantien
  • Protein
  • Saponine (nützlich für den Darm und wirksam gegen Arthritis)
  • alle acht essentiellen Aminosäuren
  • Hormone

Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*