Gesundheit & Fitness

L-Tyrosin – wichtiger Neurotransmitter

Aminosäure

L-Tyrosin
© Bild von Enrique Meseguer auf Pixabay / L-L-Tyrosin

L-Tyrosin – was ist das?

L-Tyrosin ist ein Neurotransmitter-Baustein, der bei Stress einen klaren Kopf schaffen kann. Als eine nicht-essenzielle Aminosäure kann es von unserem Körper durch die Aufnahme der Aminosäure Phenylalanin selbst gebildet werden.

Ein Mangel kann u.a. auf Grund einer Protein-armen Ernährung auftreten. Weiters kann durch Erkrankungen wie Phenylketonurie (z.B. bei hohen Stressbelastungen) die Aufnahme von Phenylanalin blockiert werden und ist in der Folge ein Tyrosin-Defizit möglich.

Eine Unterversorgung an L-Tyrosin bewirkt vor allem eine Verminderung der Stoffwechselrate, da L-Tyrosin zu den Vorläufern verschiedener Neurotransmitter, wie z.B. Dopamin gehört.

Kann Dopamin nicht in ausreichenden Mengen produziert werden, sind Stimmungseintrübungen und manchmal sogar Depressionen zu befürchten.

Weitere Neurotransmitter, die auf L-Tyrosin beruhen, sind Adrenalin und Noradrenalin. Ein Mangel hier zeichnet sich durch Abgeschlagenheit und Erschöpfungssyndrome aus

Anwendungsbereiche/Wirkung von L-Tyrosin

  • L-Tyrosin verbessert die Konzentration, die Wachsamkeit und die Aufmerksamkeit
  • L-Tyrosin ist maßgeblich an der Herstellung von Neurotransmittern und Botenstoffen im Körper beteiligt
  • Aus L-Tyrosin werden Dopamin und Adrenalin sowie Melanin und Schilddrüsenhormone erzeugt
  • L-Tyrosin führt zur Reduzierung von Stress
  • L-Tyrosin erhöht den Dopaminspiegel im Gehirn. Dopamin steuert Antrieb, Interesse und Tatendrang. Es steuert gemeinsam mit Serotonin, Noradrenalin und Endorphin unser Glücksempfinden
  • L-Tyrosin führt zur Verbesserung von Aufmerksamkeitsdefizitstörungen (ADHS)
  • L-Tyrosin wird zur Unterstützung bei der Behandlung von Morbus Parkinson eingesetzt
  • L-Tyrosin verbessert Stimmung und Leistungsfähigkeit bei Kälte und in großen Höhenlagen
  • L-Tyrosin unterstützt beim Lernen und bei Aufgaben mit hoher Konzentration
  • Bei Schlafentzug führt L-Tyrosin zu besseren Gedächtnis-, Wahrnehmungs-, Reaktions- und Konzentrationsfähigkeiten
  • L-Tyrosin mildert belastungs- und stressinduzierte Blutdrucksteigerungen
  • L-Tyrosin fördert die Kreativität
  • L-Tyrosin erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit durch Förderung der Fokusierung beim Training

L-Tyrosin – Bestseller Produkte

L-Tyrosin – unsere Produktempfehlung

Preis: EUR 19,99
statt: EUR 21,99

L-Tyrosin – Bedarf und Dosierung

Zur Dosierung von L-Tyrosin verweisen wir auf die Empfehlungen des Herstellers zum jeweils gewählten Produkt.

L-Tyrosin wird im Leistungssport gewöhnlich in Dosen von 500 – 3000 mg 30-60 Minuten vor dem Training eingenommen.

Für eine Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit in körperlich stressigen Situationen, nimmt man nach allgemeinen Empfehlungen 100 – 150 mg pro kg Körpergewicht ein. Bei einer 80 kg schweren Person wären das somit 8 – 12 g täglich!

Tipps und Informationen zu L-Tyrosin

L-Tyrosin ist in vielen Lebensmitteln in (zu) geringen Dosen vorhanden.

Die Einnahme von L-Tyrosin in höheren Dosen kann als Nebenwirkung zu Magen-Darm-Problemen führen. Daher kann es hilfreich sein, die Dosis in mehrere Dosen aufzuteilen.

L-Tyrosin soll nicht zur Bekämpfung von Depressionen verwendet werden!

L-Tyrosin ist kein Fatburner, wie oft behauptet.


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*