Gesundheit & Fitness

Quinoa (Inka-Korn) – das glutenfreie Urgetreide aus den Anden mit den vielen Wirkstoffen

Naturheilmittel

Quinoa Inkagold
© pixabay

Was ist Quinoa?

Quinoa oder Inka-Korn, Inka-Weizen, Peru-Reis und Peru-Weizen, wie sie auch genannt wird, ist der gesunde Samen der Quinoa Pflanze (Chenopodium quinoa), einer Pflanzenart aus der Gattung der Gänsefüße in der Familie der Fuchsschwanzgewächse. Die Quinoa ist  seit etwa 5000 Jahren in den Anden Südamerikas beheimatet und als Kulturpflanze in Verwendung. Quinoa ist glutenfrei und ein idealer Nährstofflieferant mit einem hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß sowie essentiellen Vitaminen und Mineralien.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Quinoa

Dei Urgetreideart Quinoa bietet allen, die sich gesund und ausgewogen ernähren wollen, viele Vorteile:

  • sie verfügt über einen hohen Nährstoffgehalt, z.B. den doppelten Gehalt an Protein wie Reis und Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Mineralstoffe, Antioxidantien etc.
  • sie ist glutenfrei
  • sie eignet sich hervorragend für eine kohlenhydratarme Ernährung
  • sie ist komplett basisch und ein hochwertiger Beitrag für eine ausgewogene gesunde Ernährung
  • sie hilft nachhaltig beim Abnehmen durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung, die gleichzeitig viele lebenswichtige Nährstoffe beinhaltet
  • sie senkt den Blutdruck und die Cholesterinwerte durch einen hohen Magnesiumanteil und basische Ballaststoffe
  • sie senkt den Blutzuckerwert durch seinen niedrigen glykämischen Index und komplexe Kohlenhydrate, die nur sehr langsam verdaut werden und überdies Heißhungerattacken vorbeugen.
  • sie hilft Darmpilze verhindern durch einen hohen Anteil verdauungsfördernder Ballaststoffe und stark aufquellende Wirkung
  • sie bekämpft erfolgreich Migräne durch seine basische Grundstruktur
  • sie ist hoch bioverfügbar durch hoch bioverfügbare Inhaltsstoffe und zusätzliche Saponine (Bitterstoffe), die die Aufnahme der Nährstoffe erleichtern
  • sie ist lange haltbar
  • sie kann sehr vielseitig zubereitet werden

Das Jahr 2013 wurde von der FAO der UN zum Jahr der Quinoa erklärt. Quinoa ist eine der eiweißreichsten Samen und enthält alle neun essentiellen Aminosäuren. Sie hat ungefähr doppelt so viele Ballaststoffe wie andere Getreidesorten. Der Mineralreichtum von Quinoa ist um ein vielfaches größer als bei anderen Getreidearten. Sie hat doppelt so viel Eisen wie Weizen und mehr Calcium wie Roggen und Weizen, außerdem ist sie reich an Megan, Magnesium und Kupfer. Die Anwendung von Quinoa ist vielseitig, aber meistens wird sie wie Reis gekocht. Dabei reichen 10 min. bei mittlerer Hitze. Als Flocken oder Pops ist es vieleitig in Müsli oder Salat einsetzbar.

Quinoa – Bestseller Produkte

Quinoa – persönliche Produktempfehlung

Naturacereal Quinoa, weiß, 1er Pack (1 x 1 kg)

Naturacereal Quinoa ist vegan, glutenfrei und auch als Rohkost verwendbar
es ist ohne Gentechnik erzeugt
es ist eine rein pflanzliche Eiweiß-Quelle
es enthält 9 essentielle Aminosäuren und ist reich an Mineralien und Ballaststoffen
es kann wie Reis gekocht werden (ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze)

Quinoa – Bedarf und Dosierung

Das Inka-Korn weist einen leicht nussigen Geschmack auf und kann roh oder gekocht zu sich genommen werden. Roh wird es gerne in Müsli oder Salat verwendet. Als gekochte Beilage ist es zu Fleisch und Gemüse gut passend. Rezepte dazu gibt es im Internet zuhauf.

Tipps und Informationen zu Quinoa

Nährwerte von ungekochtem Quinoa pro 100 Gramm

  • Kalorien – 369
  • Eiweiß – 12,19 g
  • Fett – 5,94 g
  • Kohlenhydrate – 62,44 g
  • Ballaststoffe – 6,86 g
  • Cholesterin – 0,00
  • Mineralstoffe – 1,39 g

Nährwerte von gekochtem Quinoa pro 100 Gramm

  • Kalorien – 104
  • Eiweiß – 3,49 g
  • Fett – 1,8 g
  • Kohlenhydrate – 16,68 g
  • Ballaststoffe – 3,08 g
  • Cholesterin – 0,00
  • Mineralstoffe – 0,38 g

Weitere Inhaltsstoffe von Quinoa

  • Lysin, eine essentielle Aminosäure
  • Vitamin B2
  • Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Magnesium Eisen und Mangan (100 g Quinoa decken den halben Tagesbedarf davon ab)
  • Antioxidantien in großer Menge

Quinoa Zubereitung nach dem Grundrezept

Zahlreiche Rezepte mit Quinoa existieren inzwischen bereits. Es gibt Zubereitungen für Quinoa zum Frühstück, zum Mittagessen oder zum Abendessen und für dazwischen.

Das Grundrezept sieht wie folgt aus:

  • Eine Tasse Quinoa
  • Einen halben Teelöffel Salz
  • Zwei Tassen Wasser

Das Wasser auf den Herd stellen und aufkochen lassen. Dann den Quinoa hinzugeben und ihn bei mittlerer Hitze mitköcheln lassen. Nach circa 12 Minuten den Topf vom Herd wegnehmen und es für weitere 15 Minuten quellen lassen. Leicht salzen. Für etwas mehr Pepp können Sie die zubereiteten Samen mit etwas Öl in einer Pfanne leicht anbraten.


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*