Gesundheit & Fitness

Heilfasten – den Körper auf natürlichem Weg von innen her reinigen

Naturheilmittel

Heilfasten
(c) pixabay

Was ist Heilfasten?

Es gibt verschiedene mehr oder weniger effektive Wege zur Reinigung des Organismus. Heilfasten ist eine der bekanntesten Methoden. Die Lehre des Heilfastens entspring der Diätetiklehre (Diätologie), die sich bis in die griechische Antike des Hippokrates zurückverfolgen lässt.

Fasten und Heilfasten ist dabei viel mehr als nur auf das Essen verzichten. Durch den vorübergehenden Verzicht oder eine Einschränkung der Nahrungsaufnahme soll der Körper auf natürliche Weise von innen her gereinigt werden. Dabei steht nicht die Gewichtsreduktion im Vordergrund, sondern die Reinigung des Organismus.

Bedingt durch die Umstellung des Energiestoffwechsels während des Heilfastens werden zur Aufbringung der nötigen Energie die körpereigenen Eiweiß- und Fettdepots angezapft. Der Abbau dieser Depots geht dabei im Normalfall automatisch mit einer Entschlackung und ergänzend mit einer Gewichtsreduktion einher.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Heilfasten

Therpeutisches Heilfasten kann nur wenige Tage bis durchaus einige Wochen dauern. In vielen Fällen wird es unter ärztlicher Überwachung als ergänzende Methode zur Krankheitsbehandlung eingesetzt. Die zu Grunde liegenden Ansätze und Methoden der diversen Kurz- und Langzeitdiäten unterscheiden sich zudem noch zusätzlich durch sogenannte „intensivdiätische“ Maßnahmen.

Heilfasten ist die strengste Form der Diätetik. Dabei wird auf feste Nahrung komplett verzichtet. Wird dem Körper länger als ein bis zwei Tage keine feste Nahrung zugeführt, schaltet er auf den sogenannten „Hungerstoffwechsel“ um, bei welchem er u.a. gezwungen ist, zur Energiegewinnung die vorhandenen Nährstoffreserven zu verbrennen. Es wird ihm aber reichlich Flüssigkeit in Form von Wasser, Kräutertees, Molke, Saft und Gemüsebrühen zugeführt.

Sollten Sie sich mit dem Heilfasten näher beschäftigen oder ein solches durchführen wollen, wird die angeführte Literatur und die Beratung und Begleitung durch einen Arzt oder Heilpraktiker empfohlen.

Heilfasten – Bestseller Literatur

Heilfasten – unsere Literaturempfehlung

Intervallfasten: Für ein langes Leben – schlank und gesund (GU Ratgeber Gesundheit)

Nehmen Sie ab ohne Jojo-Effekt und bleiben Sie gesund. Sie benötigen keine Vorbereitungszeit, keine Einläufe und können jederzeit und überall damit starten.
Das Prinzip: Sie essen während 8 Stunden zwei- bis dreimal und fasten dann 16 Stunden. Das Resultat: Kein Hungergefühl, kein Völlegefühl, dafür Kraft und Klarheit in Körper und Geist! Nebenbei purzeln überschüssige Kilos wie von selbst, das Immunsystem wird gestärkt und verschiedenste Krankheiten sowie Beschwerden werden gelindert.

Das Besondere an der Dr. Bracht Methode: Die Kombination aus einer vollwertigen, pflanzlichen Ernährung und dem eigens entwickelten Bewegungsprogramm von Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht macht Intervallfasten so effektiv. Dank des konkreten 14-Tage-Programms mit Rezepten und speziellen Übungen gelingt der Einstieg kinderleicht. Werden Sie dank Essenspausen regenerationsfähiger, schlank und gesund – ohne dabei zu hungern!

Heilfasten – Bedarf und Vorgangsweise

Zur Vorgangsweise verweisen wir insbesondere auf die Empfehlungen des jeweiligen Autors zur jeweils gewählten Methode.

Tipps und Informationen zum Heilfasten

Ein Mensch mit einem Körpergewicht von etwa 70 kg hat in Ruhe einen täglichen Energiebedarf von 5.700-6.700 kJ, dem ein Arbeitsumsatz bei normaler körperlicher Aktivität von weiteren 3.300 kJ zugerechnet werden muss (Till und Thielmann 1989).

Während des Heilfastens kann es vor allem während der ersten 24-48 Stunden zu Kopfschmerzen, Müdigkeit, Reizbarkeit und einer depressiven Stimmung kommen. Sie wird durch freigesetzte Schadstoffe ausgelöst. Diese sogenannte Fastenkrise ist ungefährlich und kann durch reichlich Trinken abgemildert werden


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*