Gesundheit & Fitness

Melkfett – der vielseitige Hautschutz für die ganze Familie bei Arbeit, Sport und Freizeit

Naturheilmittel

Melkfett
© pixabay

Was ist Melkfett?

Melkfett wurde ursprünglich in der Tierzucht verwendet und dient dort auch heute noch als ideales Pflegemittel bei Milchtieren.

Das aufbereitete Melkfett ist für die medizinische und kosmetische Anwendung bei Menschen mit Hautproblemen prädestiniert und hat dieses kosmetische Melkfett mit dem Melkfett für die Euterpflege fast nichts mehr gemein. Die einzige Gemeinsamkeit ist der große Schutz vor widrigen äußeren Einwirkungen.

Häufig wird Melkfett zudem mit weiteren Pflegestoffen wie Calendula, Bienenwachs und Vitamin E angereichert, um die pflegende Wirkung zu optimieren.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Melkfett

Hornhaut lässt sich mit Melkfett leicht aufweichen und dann mühelos entfernen.

Und der sehr hohe Fettanteil der Creme übt eine isolierende Wirkung aus.  Melkfett verhindertdass Feuchtigkeit über die Haut entweicht und dabei Wärme verloren geht.

Skifahrer, Bergwanderer, Fallschirmspringer, Taucher etc. wissen diese positive Eigenschaft zu schätzen. Die Haut wird auf diese Weise nicht nur vor einem Wärmeverlust bewahrt und vor Erfrierungen geschützt, sie wird gleichzeitig auch noch gepflegt.

Auch in Pflegeeinrichtungen wird Melkfett zum Schutz der Patienten eingesetzt, so wird etwa dem Wundliegen (Decubitus) vorgebeugt.

Das Einzige, worauf man bei der Anwendung von Melkfett achten sollte ist, dass die Salbe spätestens am Abend gründlich wieder von der Haut entfernt wird, da sonst die Poren verstopfen und Pickel entstehen können.

Des Weiteren soll Melkfett höchstens ein Mal pro Woche aufgetragen werden, um die Haut aufgrund des sehr hohen Fettgehalts der Creme nicht unnötig zu strapazieren und eventuell einen gegenteiligen Effekt zu erzielen.

Melkfett – Bestseller Produkte

Melkfett – persönliche Produktempfehlung

HAKA Euterpflege Spezial
500 ml Feuchtigkeitscreme für raue, strapazierte Haut
Sanfte Pflegecreme für trockene Hände und beanspruchte Haut I Ohne Parfum

Der Geheimtipp für empfindliche, strapazierte und raue Haut
Die HAKA Euterpflege Spezial bietet eine besonders sanfte Pflege für extrem strapazierte Haut und ist vielseitig einsetzbar. Sie pflegt raue Haut an Ellbogen, Knien, Füßen bis hin zu strapazierten und trockenen Händen wieder zart und geschmeidig. Ihre außergewöhnliche Hautverträglichkeit ist dermatologisch mit „sehr gut“ bestätigt.

Einmal getestet, will niemand mehr auf die parfümfreie „Wundercreme“ verzichten. Sie pflegt raue Haut an Ellbogen, Knien, Füßen bis hin zu strapazierten und trockenen Händen wieder zart und geschmeidig. Der HAKA Kultklassiker überzeugt durch seine vielseitige Anwendung und darf in keinem Haushalt fehlen.

Euterpflege? Wie kommt man denn auf so einen Namen?

Nun, wer die Geschichte der der Euterpflege kennt, den wundert auch der Name nicht mehr.

Anfang der 70er Jahre entwickelte HAKA die Handpflegecreme Hakamilla für besonders strapazierte Hände. Ein begeisterter Milchbauer aus Ostfriesland dachte sich daraufhin: „Was für strapazierte Hände gut ist, kann für strapazierte Euter nicht schlecht sein“, und so wanderte die HAKA Handcreme aus dem Badezimmer in den Kuhstall.

Die Pflegewirkung auf Euter und Zitzen der Kühe war so beeindruckend, dass sich dies bald herumsprach und der Bedarf wuchs. HAKA reagierte prompt darauf, optimierte die Rezeptur (parfümfrei und ohne Kamillenextrakt) und brachte die HAKA Euterpflege Spezial heraus. Und wie die Euterpflege einst in den Stall wanderte, so wanderte sie nun auch wieder zurück ins Badezimmer, der Name blieb bestehen. Heute ist die HAKA Euterpflege Spezial der Geheimtipp für empfindliche, strapazierte und raue Haut und das beliebteste Produkt im HAKA Körperpflegesortiment – unser absolutes Kultprodukt.

Tipps und Tricks zur Anwendung:

  1. Für stark beanspruchte, raue Hände
    Die Hände gut und dick mit HAKA Euterpflege Spezial eincremen, Baumwollhandschuhe anziehen und über Nacht einwirken lassen.
  2. Unterstützt die Narbenpflege
    Die HAKA Euterpflege Spezial großzügig auf die Narbe auftragen und einziehen lassen.
  3. Euterpflege auf raue Fersen auftragen
    Die Creme auf die rauen Fersen auftragen und mit großen Pflastern oder einer Mullbinde fixieren. Nach 2 Tagen bildet sich eine dünne Hautschicht und die beanspruchte Hautpartie wird geschmeidig schön.
  4. Zur Lippenpflege geeignet
    Die Creme auf trockene und rissige Lippen auftragen und mehrmals täglich eincremen.
  5. Für gepflegte und gesunde Haare
    Tragen Sie die HAKA Euterpflege Spezial auf die Haarspitzen auf, lassen Sie diese etwas einwirken und waschen Sie die Creme anschließend aus Ihrem Haar. Ihre Haarspitzen erhalten ein gesundes, schönes Aussehen.
  6. Ideal für die Pflege von Hundepfoten geeignet
    Die Creme auf die Pfoten des Hundes auftragen und schon werden Liegestellen an den Hundepfoten gemildert. Es ist auch in der kalten Jahreszeit sehr gut, die Hundepfoten mit der HAKA Euterpflege Spezial einzucremen, um sie vor Streusalz und Kälte zu schützen.

Melkfett – Bedarf und Dosierung

Zur Dosierung von Melkfett verweisen wir auf die Empfehlungen des Herstellers zum jeweils gewählten Produkt.

Tipps und Informationen zu Melkfett

Liebe ist so schön, kann manchmal aber auch mit Schmerzen verbunden sein. Es gibt viele Ursachen für eine Trockenheit der Schleimhäute in der Vagina. Trotzdem muss man nicht auf die schönste Sache der Welt verzichten, sondern kann mit einem ganz einfachen Mittel für ein ausreichendes „Feuchtgebiet“ sorgen. Melkfett ist geruchsneutral und lässt sich gut verteilen.

Kosmetisches Melkfett besteht hauptsächlich aus Fett (Vaseline) und ist außerdem mit vielen Pflegestoffen wie natürlichen Ölen und Wachsen angereichert. Vitamin E sorgt wegen seiner starken zellregenerierenden Wirkung für eine rasche Erholung der beanspruchten Haut.

Die gute Verträglichkeit von Melkfett macht diese Creme zu einem Universalmittel für viele Gelegenheiten.


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*