Gesundheit & Fitness

Der Echte Salbei – das magische Kraut gegen Erkältung und graue Haare und für gesunde Zähne

Naturheilmittel

Salbei
© pixabay

Was ist Salbei?

Salbei (Salvia) ist fast weltweit auf allen Kontinenten (außer Antarktis und Australien) verbreitet und eine wichtige Heilpflanze sowie ein bekanntes Küchengewürz. Er hat einen charakteristischen aromatischen Geruch und schmeckt würzig bitter. Zwar sind mehr als 900 Salbeiarten bekannt, jedoch findet bei uns der ursprünglich im Mittelmeerraum beheimateten Echten Salbei (Salvia officinalis) Verwendung.

Synonyme des Salbei sind u.a. Allerheilkraut, Altweiberschmecken, Chüechlichrut, Dalmatiner-Salbei, Edelsalbei, Gartensalbei, Garten-Salbei, Geschmackblatt, Gewürzsalbei, Griechischer Tee, Grüner Salbei, Heilsalbei, Königssalbei, Kreuzsalbei, Küchensalbei, Muskatellerkraut, Mutterkraut, Rauchsalbei, Scharlachkraut, Sophieblätter, Zahnblätter, Zahnsalbei, Zupfblattel.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Salbei

Das Wirkungsspektrum des Salbei ist umfangreich. Durch seine über 60 Inhaltsstoffe wirkt er insbesondere abschwellend, adstringierend, anregend und belebend, antibakteriell, auswurffördernd, blutstillend, desinfizierend, entzündungshemmend im Mund- und Rachenraum, harntreibend, krampflösend, pilzabtötend bzw. pilzhemmend, schleimlösend, schweißregulierend und tonisierend. Darüber hinaus steigert er die Konzentrationsfähigkeit und hemmt die Milchsekretion.

Gesund ist er auch, weil er kein Cholesterin, dafür aber umso mehr Vitamin C und Vitamin B3 sowie Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen enthält.

Seine ätherischen Öle, die Terpene wirken antibakteriell, antiviral und antitumoral. Durch seine Gerbstoffe ist er zudem desinfizierend, antioxidativ und entzündungshemmend.

Bei Magenbeschwerden ist Salbeitee eine Wohltat.

Als Erkältungsbad wird gerne ein Salbei-Thymian-Kräutergemisch verwendet.

Gut wirksam ist er auch bei Verdauungsbeschwerden und Wechseljahresbeschwerden sowie bei Zahnfleischund Halsentzündungen sowie bei Mund- und Rachenraumerkrankungen.

Auch zur Hemmung der Schweißbildung und bei der Alzheimerkrankheit wird Salbei eingesetzt.

Salbei – Bestseller Produkte

Salbei – persönliche Produktempfehlung

Salbei Extrakt 1900 mg (Blattextrakt, Salvia officinalis,
2% essentielle Öle) – 90 Vegi Kapseln

Wer kennt diese Situationen nicht – Sie müssen einen wichtigen Vortrag halten, das neue Herzblatt läuft Ihnen über den Weg oder Sie geraten in eine unangenehme Situation und dann ist es auch schon soweit. Ihnen wird heiß und der Körper fängt unkontrolliert an zu schwitzen. Das beste Beispiel hierfür sind die meisten Damen in den Wechseljahren, die im Regelfall eine regelrechte Hitzeplage beklagen.

Salbei (Salvia officinalis) ist so vielseitig einsetzbar, dass es schon seit jeher als wertvolles medizinisches Heilkraut bei vielerlei Beschwerden eingesetzt wird.

Eigenschaften des Nahrungsergänzungsmittels:
vielseitig einsetzbar
Empfehlenswert für Frauen in den Wechseljahren
natürlich und organisch – 100% pflanzlich
Made in Germany

Schon die Römer wussten sich mit Salbei weiterzuhelfen. Ob als Vital- oder Gewürzpflanze, die Möglichkeiten, welche dieses Gewächs bietet, wurden komplett zugunsten der Menschen ausgenutzt. Die Wirkungskraft entspringt aus den ätherischen Ölen Thujon, Campher und Cineole sowie durch Gerbstoffe, Triterpene und dem Bitterstoff Salvin.

Als wahrer Allrounder für Ihr Wohlergehen stellt ihnen das Vitabay-Team den Salbei Extrakt – 1900 mg in bester Rohstoffqualität zu Verfügung. Meistern Sie alle Situationen und Hürden im Leben. So leicht wird Sie niemand mehr aus der Fassung bringen.

Salbei – Bedarf und Dosierung

Zur Dosierung verweisen wir auf die Empfehlungen des Herstellers zum jeweils gewählten Produkt.

Tee: 1 bis 1,5 Gramm Salbeiblätter (zirka 1 Teelöffel) mit 150 Milliliter heißem Wasser übergießen und nach 10 Minuten abseihen.
Zur Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden wird eine Tasse frisch bereiteter Tee eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken.
Zur Behandlung gegen Nachtschweiß eine Tasse erkalteten Tee 2 Stunden vor dem Schlafengehen trinken.
Für die Zubereitung von Tee zum Gurgeln oder zur Mundspülung nimmt man 2,5 Gramm Droge auf 100 Milliliter Wasser.

Tipps und Informationen zu Salbei

In den Salbeiblättern (Salviae folium) stecken die meisten Wirkstoffe: ätherische Öle, Bitterstoffe, Gerbstoffe und Flavonoide. Die angegebenen Wirkungen beruhen überwiegend auf Erfahrungswerten und sind meist nicht durch objektive Untersuchungen belegt!


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*