Gesundheit & Fitness

Mund-Nasen-Schutz (MNS) als wirksame Maßnahme gegen das Coronavirus

Hilfsmittel

Mund-Nasen-Schutz
Bild von Tumisu auf Pixaba

Mund-Nasen-Schutz – was ist das?

Der Mund-Nasen-Schutz (MNS) dient dem privaten Gebrauch als mechanische Barriere vor (COVID)-Viren und soll im Rahmen des achtsamen Umgangs mit den Mitmenschen die Umgebung vor Tröpfchen die beim Sprechen, Niesen und Husten entstehen, schützen.

Ziel ist die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus zu vermindern.

Anwendungsbereiche / Wirkung von Mund-Nasen-Schutz

Ein Mund-Nasen-Schutz hat als mechanische Barriere so gestaltet zu sein, dass Mund und Nase bedeckt sind.

Der Erreger wird durch Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen.

Der Mund-Nasen-Schutz dient primär dem Schutz anderer durch das Zurückhalten von Tröpfchen beim Husten, Sprechen oder Niesen.

Der Mund-Nasen-Schutz ist entweder mittels Gummibänder oder durch Stoffbänder zu fixieren. Das Material hat eine mechanische Barriere zu bilden, um das Verspritzen von Tröpfchen beim Sprechen, Husten und Niesen zu vermeiden.

Nach der Abnahme des MNS ist Händewaschen mit warmen Wasser und Seife unbedingt erforderlich, da der MNS möglicherweise infektiös sein kann.

Bis zum Waschen in einem verschließbaren Plastikbeutel aufbewahren und möglichst rasch nach Gebrauch waschen.

Der Mund-Nasen-Schutz kann solange getragen werden bis er durchfeuchtet ist. Die Tragedauer ist von der körperlichen Aktivität abhängig (maximal 3 bis 4 Stunden). Dann hat ein Wechsel zu erfolgen.

Gebrauchte Mund-Nasen-Schutz sind im Restmüll zu entsorgen oder bei Exemplaren zum mehrfachen Gebrauch (z.B. aus Baumwolle) einer Wiederverwertung zuzuführen. Gebrauchte Exemplare nicht offen herumliegen lassen.

Im privaten Bereich kann der Mund-Nasen-Schutz, sofern dafür geeignet (z.B.: Material Baumwolle), mit der normalen Wäsche gewaschen werden. Möglichst rasch waschen um bakterielles Wachstum und Schimmelbildung zu vermeiden.

Bei gekauften Mund-Nasen-Schutz sind Hinweise des Herstellers zu beachten.

Beim Anlegen und Abnehmen des Mund-Nasen-Schutz sollen nur die Bänder berührt werden. Die Innenseite des MNS sollte nicht berührt werden. Der Mund-Nasen-Schutz soll zudem während des Tragens möglichst nicht berührt werden. Nach Abnahme oder Wechsel des Mund-Nasen-Schutz sollen die Hände mit warmen Wasser und Seife gründlich gereinigt werden.

Die Verpflichtung zum Tragen des Mund-Nasen-Schutz gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr.

Der Mund-Nasen-Schutz wird keiner verbindlichen (gesetzlich vorgeschriebenen) Qualitätsprüfung unterzogen.

(Quelle: Österreich GV atl)

Weitere Infos zu Corona-Prophylaxen finden Sie hier

Mund-Nasen-Schutz – Bestseller Produkte

Mund-Nasen-Schutz

Gesichtsvisier

Mund-Nasen-Schutz – Bedarf und Anwendung

Zur Anwendung des Mund-Nasen-Schutz verweisen wir auf die Empfehlungen des Herstellers zum jeweils gewählten Produkt.

Tipps und Informationen zum Mund-Nasen-Schutz

Auch im privaten Bereich oder bei der Arbeit ist es sinnvoll einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dafür ist ein Mund-Nasen-Schutz aus fester Baumwolle (selbstgenäht oder gekauft) eine gute Option.

Der Stoff aus dem der Mund-Nasen-Schutz genäht wird sollte aus 100% Baumwolle bestehen, damit er gut gewaschen (Kochwäsche) werden kann. Er kann bis zur Durchfeuchtung getragen werden. Wenn der MNS durchfeuchtet wird, muss er gewechselt werden.

Für den Mund-Nasen-Schutz gibt es keine speziellen gesetzlichen Anforderungen und Prüfkriterien.


(Andere Bezeichnungen oder ggf falsche Schreibweisen sind MNS, Mund-Nasenschutz, Schutzmaske, Covid Coronamaske, Gesichtsschild, Gesichtsvisier, Mund-Nasen-Maske – dient zur Verbesserung des Sucherlebnisses)


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Trackback / Pingback

  1. Corona-Prophylaxe durch eine natürliche Stärkung des Immunsystems › Gesundheit & Fitness

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*