Gesundheit & Fitness

Phosphatidylserin für Gedächtnis, Merkfähigkeit, Stimmung, Energie

Vitalstoffe

Phosphatidylserin für die Merkfähigkeit
© pixabay

Was ist Phosphatidylserin?

Phosphatidylserin ist ein natürliches Phospolipid, welches im gesamten Körper vorkommt. In höherer Konzentration liegt es jedoch im Gehirn und im Zentralnervensystem vor. Als lebenswichtiger Nährstoff für die Gehirnzellen spielt es eine wichtige Rolle bei der Signalübermittlung der Hirnzellen.

Der Körper kann Phosphatidylserin mit Hilfe von Methionin, Folsäure, Vitamin B12 und essentiellen Fettsäuren selbst herstellen oder mit der Nahrung aufnehmen.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Phosphatidylserin

Phosphatidylserin verbessert die Resorption von Curcuma und sollte deshalb zusammen mit Curcuma genommen werden (z.B. Eierspeise mit Curcuma).

Es wird bei allen Störungen und Erkrankungen empfohlen, die mit der (nachlassenden) Leistung des Gehirns zu tun haben, wie z.B. bei nachlassendem Gedächtnis, Parkinson-Syndrom, Alzheimer, Epilepsie, Depressionen und Stresszuständen. Bei Leistungssportlern kann es sich positiv auf die Konzentrationsfähigkeit auswirken.

Ein Mangel an Phosphatidylserin geht vor allem mit einem Verlust der Merkfähigkeit und der geistigen Leistungsfähigkeit im Alter einher.

Der Zusammenhang zwischen Phosphatidylserin und der kognitiven Leistungsfähigkeit wurde bereits in mehr als 30 internationalen Studien belegt. Insbesondere bei älteren Patienten wirkte sich die Einnahme von Phosphatidylserin in einer signifikanten Verbesserung der mentalen Leistung, des Verhaltens und der Stimmung aus.

Die tägliche Zufuhr von 100 – 300 mg Phosphatidylserin zeigte eine starke Verbesserung der Merk- und Lernfähigkeit, eine erhöhte Aufmerksamkeit und einer Steigerung des Konzentrationsvermögens.

Auch bei ADHS (ADS) Kindern zeigte Phosphatidylserin in 92 % eine deutliche Verbesserung. Darüber hinaus kam es zu verbesserter Leistung in vielen anderen Bereichen.

Phosphatidylserin – Bestseller Produkte

Phosphatidylserin – Bedarf und Dosierung

Nach Studienergebnissen ist eine Zufuhr von ca. 200 – 300 mg Phosphatidylserin pro Tag erforderlich.

Produktempfehlung zu Phosphatidylserin

HEALTH+ Phosphatidylserin - 120 Kapseln, 100mg reines Phosphatidylserin-Pulver pro Kapsel
  • REINER WIRKSTOFFE OHNE ZUSÄTZE: Das Phosphatidylserin Pulver wird aus der Sojapflanze gewonnen, genauer gesagt handelt es sich um einen Teil aus Sojalecithin
  • PREISWERT TROTZ HOHER QUALITÄT: Der Rohstoff wird bei jeder Charge geprüft und entspricht allen üblichen Qualitätsstandards. Und trotzdessen, können wir dieses Produkt zu einem Preis anbieten, der sich von der Konkurrenz deutlich unterscheidet
  • HOHE QUALITÄT & PERFEKTE DOSIERUNG: Qualitativ hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel MADE IN GERMANY - Original nur von Health+

Phosphatidylserin ist ein essentieller Bestandteil der Zellmembrane, um die Vorteile jedoch noch zu verstärken, empfehlen wir Inositol, eine vitaminähnliche Verbindung, die die Signalketten der Zelle unterstützt.

Myprotein - Inositol, 500 g
  • Wichtig für den Fett- und Cholesterinstoffwechsel

Tipps und Informationen zu Phosphatidylserin

Die Ursache des inzwischen sehr oft vorliegenden Phosphatidylserin Mangels dürfte in den geänderten Ernährungsgewohnheiten zu suchen sein.

Menschen, die ernährungsbewußt fett- und cholesterinhaltige Nahrungsmittel reduzieren, auf Innereien wie Leber, Niere, Milz und Wurstwaren verzichten, vegetarisch oder vegan leben, sind besonders betroffen von dieser Unterversorgung, da Phosphatidylserin in eben diesen Nahrungsmitteln enthalten ist.


Andere oder falsche Schreibweisen: Phosphatidyl-Serine Matrix, Phosphatidylserin Matrix, Phoyphatidyl, Phospatidyl (dient zur Verbesserung des Suchergebnisses)


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*