Gesundheit & Fitness

Krillöl (Euphausia superba Dana) – Antioxidantien aus der Antarktis

Antioxidanzien, Naturheilmittel

Krillöl - wichtiger Omega 3 Fettsäurenspender

Was ist Krillöl ?

Kleine garnelenartige Krebse (roter Krill – Euphausia superba) bevölkern in dichten Schwärmen die kalten und klaren Meere der Antarktis. Diese Minigarnelen stehen in der Nahrungskette ganz unten und ernähren sich von Phytoplankton, winzigen. an allen lebenswichtigen Nährstoffen reichen Algen. Sie sind nicht mit Schwermetallen oder anderen Schadstoffen belastet. Krill reichert seinen Organismus in ungewöhnlich großen Mengen mit hochwertigen Omega-3-Fettsäuren an. Dadurch gewinnt er medizinisch immer mehr an Bedeutung. Denn gerade der Mangel an Omega-3-Fettsäuren spielt bei der Entstehung von Krankheiten eine bedeutende Rolle. Krillöl ist somit eine qualitativ hochwertige Quelle für einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Pro Jahr wird nur ein geringer Teil des gesamten Krill Bestandes gefangen. Die Fangmenge wird auf 0,03% der Gesamtmasse jährlich beschränkt. Da sich der Krill sehr schnell vermehrt, läuft man so nicht Gefahr diese Tierart zu überfischen. Die Fanquoten werden regelmäßig durch den WWF und andere Institutionen überprüft und die Verfügbarkeitn von hochwertigem Krillöl auf diese Weise langfristig sichergestellt.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Krillöl

Bedingt durch eine Omega-6 lastige Ernährung (tierische Produkte, Fleisch, Eier, Pflanzenöle u.a.) kommt es bei den meisten Menschen zu einem Ungleichgewicht in der Ernährung. Die Botenstoffe aus Omega-6 Fettsäuren gehören wie die Omega-3 Fettsäuren zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren und sind teilweise essentiell. Sie müssen über die Nahrung zugeführt werden, weil der Körper sie nicht selbst herstellen kann. Doch das Verhältnis ist entscheidend. Bei Naturvölkern liegt oft ein Verhältnis von 1:1 bis 2:1 (O3:O6) vor. In den Industrienationen geht man von einem Verhältnis von 16:1 und höher aus.

Botenstoffe in Omega-6 Fettsäuren begünstigen jedoch Entzündungen, während Botenstoffe aus Omega-3 Fettsäuren entzündungshemmend wirken. Besteht ein Überhang an Omega 6, blockiert dies die Wirkung von Omega 3.

Krillöl hat entzündungshemmende Eigenschaften und sind die Omega-3 Fettsäuren zu den Omega-6 Fettsäuren im optimalen Verhältnis 5:1 (Omega 3 zu Omega 6) verteilt.

Durch die entzündungshemmende Wirkung kann Krillöl dafür sorgen, dass der Körper langfristig in seinen Normalzustand zurückfindet. Zahlreiche Krankheitsbilder können durch die langfristige Einnahme von Omega 3 Fettsäuren positiv beeinflusst werden, wie z.B.:

  • hoher Blutdruck
  • erhöhte Cholesterin- und Blutfettwerte
  • Diabetes
  • Entzündungsprozesse
  • Herzfunktion und Kreislaufsystem
  • Belastungsasthma
  • Regelbeschwerden, prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Blutglucosewerte in der Diabetes-Behandlung
  • Rheuma, Arthritis
  • Muskel-, Bewegungsapparat
  • Augenerkrankungen, Makula-Degeneration

Krillöl enthält natürliches Astaxanthin in höchstkonzentrierter Form aus dem Farbstoff der Krustentiere. Zu Astaxanthin verweisen wir ergänzend auf unseren Beitrag zu Astaxanthin – das stärkste Antioxidans der Welt

Krillöl – Bestseller Produkte

Krillöl  – persönliche Produktempfehlung

Wir haben mehrere Krillöl Varianten für uns getestet. Zuletzt haben wir uns für hochwertig verarbeitete Produkte entschieden. Die nachstehenden Krillöl Angebote sind auch auf Grund ihres hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses unsere aktuellen Favoriten:

Dosierung von Krillöl

Es wird empfohlen, in den ersten 2 bis 3 Wochen 2 bis 3 Kapseln Krillöl täglich einzunehmen und danach auf 1 bis 2 Kapseln Krillöl zu reduzieren.

Die Anwendung sollte langfristig erfolgen und ist Krillöl auch für gesunde und aktive Menschen sowie Sportler ein wertvolles Nahrungsergänzungsmittel.

Tipps und Informationen zu Krillöl

Krillöl ist gut verträglich. Sollten Sie eine Allergie auf Krustentiere haben, sollten Sie es jedoch meiden. Es ist kein Aufstoßen mit Fischgeschmack zu befürchten.


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*