Gesundheit & Fitness

Probiotika – gesunde Darmbakterien für einen gesunden Körper

Naturheilmittel

Probiotika, die "guten" Darmbakterien
© pixabay

Was sind Probiotika ?

Ein Probiotika ist eine Zubereitung, die lebensfähige Mikroorganismen enthält. Es wird den Functional-Food-Produkten zugeordnet.

Die Probiotika zählen zu den „guten“ Bakterien in unserem Dickdarm. Weitere Bakterienstämme sind die Laktobakterien und die Bifidobakterien.

Die „freundlichen“ Darmbakterien produzieren vorrangig Milchsäure, Essigsäure, Verdauungsenzyme und Vitamine. Ihre „Gegenspieler“ sind die Kolibakterien, die Proteine abbauen und dabei verschiedene giftige Substanzen erzeugen.

Von den Probiotika sind die Lakto- und die Bifidobakterien u.a. für das aufrecht erhalten des Gleichgewichts des Darmmilieus zuständig.

Anwendungsbereiche/Wirkung von Probiotika

Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die im Darm gesundheitsfördernd wirken. Eine gesunde Darmflora hat einen starken Einfluß auf die physische und die psychische Gesundheit. Die Einnahme von Probiotika fördert die gesunde Darmflora und führt zur Steigerung der allgemeinen Gesundheit.

Damit Bakterien probiotisch wirken können, müssen sie

  • oral (über den Mund) zugeführt werden können
  • den Darm in ausreichender Menge lebend erreichen (Resistenz gegen Magen- und Gallensäure, kein Sauerstoffbedarf)
  • es dürfen keine krankheitserregende Bakterien sein
  • Bakterienstämme müssen im Darm vorhanden sein

Der menschliche Darm wird pro Gramm Stuhl von 1.000.000.000.000 lebenden Bakterien besiedelt. Insgesamt sind in etwa, 1,5 kg Bakterien in einem Darm beinhaltet.

Probiotische Bakterien

  • regen das Immunsystem der Darmschleimhaut an
  • helfen unerwünschte Nebenwirkungen von Antibiotika verringern
  • stellen Antibiotika-ähnliche Substanzen her
  • sind tätig bei der Abwehr krankheitserregender Keime und anderer schädigender Einflüsse
  • verkürzen akuten Durchfall
  • verbessern die Aufnahme von Kalzium
  • helfen bei der Behandlung von verschiedenen Allergie-Symptomen

Diese positiven Effekte lassen sich verstärken, wenn man probiotische Mikroorganismen (Probiotika) zusätzlich zuführt und damit die Zusammensetzung der Darmflora positiv beeinflusst. Dabei ist, wissenschaftlichen Studien zufolge, die regelmäßige – tägliche Zufuhr von Probiotika sinnvoll und erforderlich.

Probiotika – Bestseller Produkte

Probiotika – persönliche Produktempfehlung

Probiona Kulturen Komplex Kapseln
180 Stück mit 16 Bakterien-Stämmen. Magensaftresistente Kapseln. Enthält wertvolle Bakterienkulturen wie Lactobacillus, Bifidobacterium. Ohne Magnesiumstearat. Vegan, hochdosiert und hergestellt in Deutschland

Bestandteile
Inulin, Mischung lebender Bakterienkulturen (Trägerstoffe: Maisstärke, Maltodextrin, Lactobacillus acidophilus, Lactobacillus plantarum, Lactobacillus casei, Bifidobacterium breve, Bifidobacterium longum, Bifidobacterium lactis, Bifidobacterium bifidum, Streptococcus thermophilus, Lactobacillus crispatus, Lactobacillus gasseri, Lactobacillus bulgaricus, Bifidobacterium infantis, Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus salivarius, Lactobacillus paracasei, Lactobacillus reuteri), Kapsel

Produktbeschreibung
Nature Love Probiona mit 16 lebenden Bakterienkulturen. Dadurch sehr umfassendes Bakterienspektrum.

Enthält Lactobacillus, Bifidobacterium, Acidophilus und viele mehr. Probiona Kulturen Komplex enthalten lebende Milchsäurebakterien.

Früher wurden Milchsäurebakterien oftmals als Probiotikum bzw. Probiotika bezeichnet, eine solche probiotische Wirkung lässt sich jedoch mit den Maßstäben der Schulmedizin nicht wissenschaftlich nachweisen. Probiona Kulturen Komplex dienen jedoch der Besiedelung des Darmes mit lebenden Bakterienkulturen.

10 Mrd KBE pro Tagesdosis (2 Kapseln). 180 magensaftresistente Kapseln.

Bakterienkulturen:
Bifidobacterium bifidum, Bifidobacterium breve, Bifidobacterium infantis, Bifidobacterium lactis, Bifidobacterium longum, Lactobacillus acidophilus, Lactobacillus bulgaricus, Lactobacillus casei, Lactobacillus crispatus, Lactobacillus gasseri, Lactobacillus paracasei, Lactobacillus plantarum, Lactobacillus reuteri, Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus salivarius, Streptococcus thermophilus.

Mit Biotin, das die Erhaltung normaler Schleimhäute unterstützt.

 

Probiotika – Bedarf und Dosierung

Zur Dosierung wird auf die Herstellerempfehlung am Beipackzettel zum jeweiligen Produkt verwiesen.

Tipps und Informationen zu Probiotika

Man schätzt, dass mehr als 500 unterschiedliche Bakterienarten mit einer Gesamtanzahl von 100 Billionen Bakterien unseren Darm besiedeln. Die gesunde menschliche Darmflora besteht hauptsächlich aus Eubakterien, Bacteroides, anaerob wachsenden Kokken, Bifdidusbakterien und Laktobazillen.


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*