Gesundheit & Fitness

Manuka-Honig – gesunde Süße mit erstaunlicher Heilkraft

Manuka-Honig
© Bild von StockSnap auf Pixabay

Manuka-Honig – was ist das?

Manuka-Honig ist ein Honig aus der Südseemyrte. Diese Pflanze ist eng verwandt mit dem Teebaum, oder Melaleuka. Manuka-Honig enthält eine natürliche, antibiotikaähnliche Substanz namens Methylglyoxal. 

Anwendungsbereiche/Wirkung von Manuka-Honig

Manuka-Honig wirkt antiseptisch, wundheilend und antioxidativ. Mit dem Honig kann man Bakterien und Pilzen behandeln. Manuka Honig kann zudem erfolgreich bei Erkrankungen des Magen- und Darm Traktes eingesetzt werden.

Manuka Honig eignet sich ideal bei Anwendungen im Mund- und Rachenbereich (Karies, Parodontitis, Zahnfleisch- und Schleimhautentzündungen). Er wirkt entzündungshemmend, abschwellend und antimikrobiell.

Geeignet dafür ist „MGO™ 250+“. MGO steht dabei für den Hauptwirkstoff Methylglyoxal, die Zahl dahinter für seine Wirkstärke. Umso höher dieser Wert ist, desto höher die antibakterielle Aktivität des Manuka Honigs und seine Qualität.

Bei äußeren Anwendungen auf Wunden und bei Pilzinfektionen wird MGO™ 100+ empfohlen oder zur inneren Anwendung bei Magen- und Darm-Problemen das höher dosierte MGO 400+.

Manuka-Honig – Bestseller Produkte

Manuka-Honig – unsere Produktempfehlung

Manuka-Honig – Bedarf und Dosierung

Zur Dosierung von Manuka-Honig verweisen wir auf die Empfehlungen des Herstellers zum jeweils gewählten Produkt.

Manuka-Honig kann zudem als natürliches Süßungsmittel für Tee, Kaffee, Milch, Joghurt oder Müsli verwendet werden. Dem wohlschmeckenden gesellt sich dann auch ein immunstärkender Effekt hinzu.

Tipps und Informationen zu Manuka-Honig

Wenn Sie Manuka-Honig kaufen, achten Sie auf den Gehalt an diesem Stoff. Er wird kenntlich gemacht durch „MGO 400+“. Je höher die Zahl hinter dem MGO, desto höher der Gehalt: „400+“ bedeutet, dass mehr als 400 ppm, also Parts per Million (Teile pro Million) enthalten sind. Das sind 0,04% Methylglyoxal. „MGO 500+“ ist ideal für die Behandlung von Helicobacter pylori.

Manuka-Honig ist aufgrund seiner heilenden Wirkung und Herkunft weitaus teurer als herkömmlicher Bienenhonig.


Bitte beachten Sie auch unseren Haftungsausschluss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*